SGM Winzeln D1 – SV Wurmlingen D2 9:1 (4:1).

Im letzten und meisterschaftsentschleidenden Rückrundenspiel gab es für die D2 eine richtige „Klatsche“. Schon von den Vorergnissen her war man – obgleich bis dahin punktgleich – klarer Außenseiter. Die sehr starke Winzelner Mannschaft ließ dann auch von Beginn an keinen Zweifel aufkommen, wer am Ende die Punkte behalten wird. So war das Spiel schon zur Halbzeit vorentschieden.

Dennoch kann die D2 auf eine erfolgreichen Saison zurückblicken und kassierte nur zwei Niederlagen bei 9 Siegen.

 

SGM Bösingen D1 – SV Wurmlingen D1 2:3 (2:3).

Bei böigem Wind entwickelte sich ein Kampfspiel, bei dem das Endergebnis schon in der Halbzeit feststand. Wurmlingen ging früh in Führung, offenbarte dann aber Lücken im Defensivverbund und lag mit 1:2 hinten. Man fing sich und drehte das Spiel erneut. In der Folge hatte man die Partie gut im Griff und erarbeitete man sich Torchancen, wobei Bösingen auch immer wieder gefährlich vor dem SVW-Tor auftauchte. So auch bei einem Neunmeter, den der Wurmlinger Keeper entschärfte. Am Ende war der knappe Sieg auch in den Augen der Gastgeber verdient.

 

Es spielten in den obigen Partien: Giuseppe Maimone, Jannik Veit, Marco Hauger, Adrian Falb, Noel Heinze, Simon Mundt, Maik Jakubik, Tim Schaudt, Ratko Gavric, Nick Teufel, Moritz Weinert, Jonas Rometsch, Hannes Wolf, Rayen Chtioui, Femi Sulejmani, Mika Schmid, Cengiz Gavez, Kevin Ring.

 

Mit besten Grüßen

 

No Comments Yet

Comments are closed