Was für ein Turnier, was für eine Leistung?! Mit einem souveränen Sieg kehrten die SVW-Youngster von der mit 20 Mannschaften besetzten Veranstaltung zurück. Gleich im ersten Spiel stand mit dem SV Zimmern 1 der größte Brocken im Weg. Nach einem tollen Spiel hieß es am Ende der 14-minütigen Spiel 2:1 für den SVW. Und was für den favorisierten Gegner am meisten zum Nachdenken geben müsste: der Sieg war verdient. Anschließend war der Weg ins Halbfinale, für das sich die Ersten der vier Fünfergruppen qualifizierten frei, weder die SGM Wellendingen (4:0), die SGM Dunningen 2 (7:0) noch die SGM Renquishausen (5:0) erwiesen sich als Stolpersteine. Bereits damit war die Qualifikation für das Bezirks-Endrundenturnier des VR-Cups am 5. Oktober in Oberndorf erreicht.

Im Halbfinale führte man gegen den SV Zimmern 2 schnell mit 3:0 und verwaltete dann das Ergebnis zu sehr, sodass Zimmern noch zum 3:1-Endstand kam, wobei der Sieg nie gefährdet war. Im Finale gegen die SGM Gosheim-Wehingen, übrigens der erste Pflichtspielgegner dieser Saison, war man die bessere Mannschaft und kam durch einen herrlichen Lupfer von Tawfiq Nazari zum 1:0-Endspielsieg.

Es spielten: Nick Teufel, Jonas Rometsch, Moritz Weinert, Femi Sulejmani, Tawfiq Nazari, Maik Jakubik, Rayen Chtioui, Ole Barthel, Ratko Gavric.

SVW-D-Jugend siegt bei den Testspielen in Boll

Gegen die aus neun Orten bestehende SGM B.A.T. testete die D-Jugend auf dem Sportplatz in Boll. Die zweite Mannschaft machte ihre Sache sehr gut und schlug die zweite Garnitur der Gastgeber mit 8:0. Auch die erste Mannschaft war klar das bessere Team, obwohl man in den ersten 15 Minuten schwer ins Spiel kam. Am Ende stand jedoch ein ungefährdeter 6:2-Sieg in einem guten Testspiel gegen einen durchaus nicht ungefährlichen Gegner.

No Comments Yet

Comments are closed