FSV Denkingen D1 – SV Wurmlingen D2 0:9 (0:4).
zu Beginn tat sich der SVW noch schwer mit dem Gastgeber, mit einem verwandelten Strafstoß nach einem Handspiel war der Bann dann nach 15 Minuten gebrochen. Ab dann kamen die Gäste regelmäßig zu Ihren Toren und zum ungefährdeten 9:0-Sieg, der Platz zwei in der Tabelle weiter festigte.

SGM Dürbheim/Heuberg D1 – SV Wurmlingen D1 0:13 (0:5).
Beim der Partie Tabellenletzter gegen den Ersten war die Favoritenrolle von Beginn an vergeben. Wie die D1 aus Wurmlingen die Aufgabe erledigte, war zumindest an diesem Tag beeindruckend. Von Beginn an ließ man Ball und Gegner laufen, ging früh mit 2:0 in Führung und baute diese konsequent aus. Der Gegner kam kaum aus der eigenen Hälfte und wenn, dann hatte die SVW-Defensive die Sache im Griff. Mit diesem Sieg hat man den Aufstieg in die Leistungsstaffel, die in der Rückrunde ausgespielt wird, bereits gesichert. In dieser messen sich die besten Mannschaften des Bezirks. Mit einem Punkt aus dem letzten Spiel der Herbstrunde gegen den Tabellenzweiten vom SC 04 Tuttlingen hat man den Sieg der Qualifikationsstaffel 5 in der Tasche.

No Comments Yet

Comments are closed