A-Jugend gestaltet Titelrennen wieder spannender

Die A-Jugend-Spielgemeinschaft Seitingen-Oberflacht/Wurmlingen hat am Samstag das Topspiel bei Tabellenführer SGM Sulgen spät für sich entschieden und ist mit fünf Zählern Rückstand der erste Verfolger des Spitzenreiters, der aktuell 27 Punkte auf dem Konto hat.

Dieser startete mit weiten Bällen über die Gäste-Abwehr hinweg ins Spiel und war dadurch erfolgreich. Bereits nach vier Minuten legte Sulgen vor. Doch die Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Vladimir Biller umkurvte nach einem langen Ball den Schlussmann der SGM Sulgen und traf zum 1:1 (7. Minute). In der Folgezeit neutralisierten sich die Teams lange Zeit. Auf dem großen Kunstrasenplatz in Sulgen gab es auf beiden Seiten nur wenige Torraumszenen. Viele Zweikämpfe fanden im Mittelfeld statt und keines der Teams konnte mit den jeweiligen Qualitäten den Gegner in Bedrängnis bringen. Als man im zweiten Durchgang das spielstarke Sulgener Mittelfeld größtenteils im Griff hatte, waren Entlastungen durch Konter möglich und die Torchancen der Gäste nahmen zu. Der Treffer fiel allerdings erst kurz vor Spielende: Einen Fehler im Aufbauspiel nutze erneut Biller gnadenlos aus und traf im Nachschuss zum umjubelten Siegtreffer, durch welchen der Kampf um die Meisterschaft wieder etwas spannender gemacht werden konnte.

No Comments Yet

Comments are closed